Der Immobilienfond Realstone Swiss Property (RSP) hat im Kanton Genf eine weitere Liegenschaft gekauft. RSP habe für 17,5 Millionen Franken ein Mietshaus in Meyrin erworben, schreibt «L'Agéfi». Zuvor hatte die Immobiliengesellschaft in Genf den Sitz der dortigen Niederlassung der Bank Vontobel für 32 Millionen Franken gekauft.

Im Weiteren sei die Ende Januar angekündigte Aktienkapitalerhöhung abgeschlossen worden und habe rund 70 Mio Franken eingebracht.

Der Gesamtwert des Immobilien-Portefeuilles habe per Ende 2011 435 Mio Franken betragen, heisst es weiter.

Gemäss dem Gründer und Verwaltungsrats-Präsidenten von RSP, Esteban Garcia de Rentero, biete der Genfer Immobilienmarkt weiterhin Kaufgelegenheiten, auch wenn der Markt als schwierig bekannt sei. Angesichts der derzeitigen Wohnungsknappheit seien die Mieteinnahmen gewährleistet, heisst es in dem Artikel weiter.

(chb/vst/awp)