1. Home
  2. Unternehmen
  3. Safe Host eröffnet das grösste Datenzentrum der Schweiz

Ausbau
Safe Host eröffnet das grösste Datenzentrum der Schweiz

Datenspeicher auf engstem Raum: Servercenter bei Genf. Keystone

Das Privatunternehmen errichtet im Kanton Waadt das grösste Serverzentrum der Schweiz. Bereits ab Mai laufen die Rechner für Weltkonzerne heiss.

Von Bernhard Fischer
am 08.02.2017

Das Unternehmen Safe Host eröffnet im Mai das grösste Datencenter der Schweiz im Kanton Waadt. Es ist die dritte Datencenter-Einrichtung von Safe Host mit Sitz in Genf. «Wir haben die Kapazitätsgrenze erreicht und der steigenden Nachfrage können wir nur nachkommen, wenn wir den Gebäuderaum erweitern», sagt Safe Host-Mitgründer Faiz Tandon zur «Handelszeitung».

Knapp 190 Millionen Franken

Das neue Datencenter wird für knapp 190 Millionen Franken in der Ortschaft Gland VD gebaut. Das erste Datenzentrum von Safe Host steht in Genf, das zweite in Avenches VD. Kunden wie der Schuhhersteller Bata, die Telekomfirma Sunrise und das UN-Kinderhilfswerk Unicef nutzen bereits die Dienste des Datencenterbetreibers.

Brancheninsider berichten, dass sich künftig auch die Internethandelshäuser Amazon und Alibaba in den Serverräumen von Safe Host einmieten. Safe Host will das weder bestätigen noch dementieren.

Mehr dazu sowie viele weitere exklusive Storys lesen Sie in der neuen «Handelszeitung», ab Donnerstag am Kiosk oder mit Abo bequem jede Woche im Briefkasten.

Anzeige