1. Home
  2. Unternehmen
  3. SBB belohnt Verzicht auf Führerausweis mit Gutschein

Angebot
SBB belohnt Verzicht auf Führerausweis mit Gutschein

Reisen mit der SBB: Das Gutschein-Angebot richtet sich vor allem an Rentner.   Keystone

Die Schweizerischen Bundesbahnen wollen Autofahrer verstärkt von der Strasse in den Zug locken. Wer freiwillig seinen Führerausweis abgibt, erhält einen Gutschein von bis zu 200 Franken.

Veröffentlicht am 15.02.2015

Die SBB fördern den freiwilligen Verzicht aufs Autofahren mit Gutscheinen für den öffentlichen Verkehr. Wer freiwillig seinen Führerausweis abgibt, erhält bis zu 200 Franken geschenkt, wie die «NZZ am Sonntag» berichtet. Er kann sich beim Kauf eines Generalabonnements wahlweise 150 Franken für das GA 2. Klasse oder 200 Franken für jenes 1. Klasse gutschreiben lassen. Oder er darf zwei Monate lang gratis ein Halbtax-Abo im Wert von 33 Franken testen und sich diese Summe später beim Kauf eines Jahres-Abos nochmals anrechnen lassen.

Durchgeführt wird die Aktion in Zusammenarbeit mit den kantonalen Strassenverkehrsämtern, bisher machen jene in den Kantonen Bern, Uri, Schaffhausen, Baselbiet und Tessin mit. Sie kontrollieren, dass die Teilnehmenden den Führerausweis tatsächlich abgeben, und dass dies freiwillig geschieht. Das neue Angebot gilt prinzipiell für Umsteiger aller Altersklassen, in erster Linie richtet es aber an Rentner. Sie seien aus Altersgründen ohnehin mit der Frage der Fahrtüchtigkeit konfrontiert, sagt SBB-Sprecher Christian Ginsig. Und wer sich das Fahren im Alter nicht mehr zutraue, dem wolle man den Schritt zum öffentlichen Verkehr erleichtern. Der Rabatt bezieht sich in diesen Fällen auf das ohnehin schon ermässigte Senioren-GA.

(dbe)

Anzeige