Die Firma SecurePost versorgt Läden, Schmuckhändler und auch die Post mit Bargeld. Das Tochterunternehmen der Schweizerischen Post hat seit längerem wirtschaftliche Schwierigkeiten.

Statt mit guten Zahlen macht es wegen Überfällen von sich reden: In den letzten Jahren wurden gleich mehrere ihrer Geldtransporte in der Westschweiz überfallen – was neue Auflagen und zusätzliche Sicherheitsmassnahmen zur Folge hatte.

Mitarbeiter werden übernommen

Auch aus diesem Grund hat die Post das Unternehmen nun per Anfang Mai an die Loomis Schweiz verkauft. Alle 450 Mitarbeitende der SecurePost wechseln zum neuen Arbeitgeber.

Über den Verkaufspreis und die Kaufbedingungen haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

(mbü)