1. Home
  2. Schweizer Startup startet Zalando für Bagger

Baumaschinen
Schweizer Startup startet Zalando für Bagger

Bagger: Kosten mehrere Hunderttausend Franken. zvg

Kunden können beim Zuger Startup Equippo neuerdings einen Bagger bis zu fünf Tage testen und dann kostenlos zurücksenden. Das verrückt klingende Angebot soll weltweit gelten.

Von Stefan Mair
am 13.02.2017

Einfach mal einen Bagger bestellen und testen, ob er auch wirklich so praktisch zu benutzen ist, wie es im Katalog steht? Das Startup Equippo, das einen Online-Marktplatz für gebrauchte Baumaschinen aufgebaut hat, führt eine Geld-zurück Garantie ein und ermöglicht Käufern die kostenlose Rücksendung rund um den Globus.

Das Konzept erinnert an das Zalando-Prinzip, bei man massenweise Kleidungsstücke bestellt, probiert und dann wieder retourniert werden. Aber was soll das im Bereich der Baumaschinen bringen? «Wir wollen den Online-Handel mit gebrauchten Baumaschinen transparent, einfach und sicher machen», erläutert Equippo-Chef Michael Rohmeder. «Es gibt viele schwarze Schafe in der Branche. Unser Angebot reduziert das Risiko für Käufer immens.»

Retournierte Bagger

Mit dem Zalando-System will das Startup wohl die Angst von Kunden abbauen, sich mit dem Erwerb eines Baggers oder Lastwagens zu verheben. Vor allem im Bereich der gebrauchten Baumaschinen werden Schäden und Betrug befürchtet. Immerhin werden auf dem weltweiten Markt für gebrauchte Baumaschinen 300 Milliarden Dollar umgesetzt. Ein lukratives Geschäft, bei dem aber wohl viele versuchen ihre Schrottgeräte noch irgendwo zu verschachern.

Im Katalog des Zalando-Bagger-Startups kann man sich dann auch sein Lieblingsteil aussuchen. Kräne, Asphaltiergeräte, Lastkräne und klassische Bulldozer sind im Angebot. Die Preise für die Gerätschaften sind gesalzen. Ein Kran der Marke Terex-Demag kostet 163'000 Franken. Für den Caterpillar Bulldozer D8T muss der geneigte Kunde schon bis zu 300'000 Franken locker machen.

Das Zuger Jungunternehmen wurde 2014 gegründet. Zu den Geldgebern gehört unter anderem Venture Incubator, einer Beteiligungsgesellschaft von zehn Schweizer Blue-Chip-Konzernen.

Anzeige