Carson Block, 43, Gründer und Chef des kalifornischen Analyse- und Handelshauses Muddy Waters Research, ist der berühmteste Leerverkäufer oder «Short Seller», wie es im Branchenjargon heisst, der Welt. Beim breiteren Publikum ist diese Finanztechnik spätestens während der Finanzkrise 2008 in Verruf geraten, als Leerverkäufer gegen die Banken gewettet und wenig später ihr Geld auf die Zahlungsunfähigkeit Griechenlands gesetzt hatten.

Doch handelt es sich beim «Short Selling» keineswegs um eine moderne oder gar komplizierte Methode, Geld zu verdienen: Erstmals wurde sie 1609 erprobt, als holländische Kaufleute die Aktien der Ostindien-Kompagnie shorteten.