Zwölf Jahre nach der globalen Finanzkrise stehen Banken rund um den Globus vor grossen Herausforderungen: der wirtschaftlichen Abkühlung und der Anpassung an den technologischen Wandel. Ihre Antwort: Stellenabbau. Mit dem heute angekündigten Chefwechsel bei der UBS steht der Kurs der Bank ebenfalls unter diesen Vorzeichen. Ermottis Nachfolger Ralph Hamers ist als striker Sparer bekannt.

Die Credit Suisse befindet sich bereits auf diesem Weg: Die Nummer zwei der Schweiz baute im Rahmen des von Ex-Chef Tidjane Thiam angestossenen Umbauprozesses zwischen 2016 und 2018 weltweit Tausende Jobs ab. Folgt jetzt der Thiam-Moment bei der UBS?