Die brummende Nachfrage auf dem Automarkt hat dem Sportwagenbauer Porsche in der ersten Hälfte 2011 ein gutes Ergebnisse beschert. Der Umsatz stieg um 19 Prozent auf 5,22 Milliarden Euro, wie das Unternehmen mitteilt.

Von Januar bis Juni lieferte Porsche weltweit fast 61'000 Fahrzeuge aus, was einem Zuwachs von 37 Prozent und einem neuen Verkaufsrekord entspricht. Als Zugpferd erwies sich einmal mehr der Geländewagen Cayenne: Rund jeder zweite Porschekäufer entscheidet sich inzwischen für dieses Modell.

Auch beim operativen Gewinn gab's ein deutliches Plus: Mit 1,07 Milliarden Euro wurde im Vergleich zum Vorjahr ein Zuwachs von fast 60 Prozent verzeichnet, wie Porsche mitteilte.

Die Zahl der Mitarbeiter stieg innert des vergangenen halben Jahres um 5,7 Prozent auf fast 14'000 Beschäftigte. Porsche hatte bereits angekündigt, auch in den nächsten Monaten viele neue Arbeitskräfte einstellen zu wollen.

(laf/sda)