Die Fluggesellschaft Swiss hat im Terminal A des Flughafens Zürich eine neue Lounge für Passagiere eröffnet. Sie ist 500 Quadratmeter gross und liegt am Standort der ehemaligen First Class Lounge im Terminal A. Bis zu 100 Personen finden Platz.

Swiss Lounge

Wartezone: Helles Holz und Kissen von Schweizer Manufakturen.

Quelle: ZVG

Kissen von Hand hergestellt

Die Swiss-Lounge setzt auf Alphütten-Flair: Es gibt helles Holz und grösstenteils von Schweizer Handwerksbetrieben auf Mass gefertigte Möbel, wie die Swiss in einer Mitteilung schreibt. Auch Teppiche und Kissenbezüge im alpinen Stil stammen von kleinen Schweizer Manufakturen, sie werden von Hand hergestellt. Es gibt zudem Gemeinschaftstische aus Holz, die den Hüttencharakter unterstreichen sollen. Hohe Fenster bieten einen Ausblick auf den Flugbetrieb.

Anzeige
Swiss Lounge

Küche: Gekocht wird im rustikalen Ofen

Quelle: ZVG

Geöffnet ab 5:30 Uhr

Ausserdem ist ein rustikaler Ofen vorhanden, in dem Speisen für die Passagiere gekocht werden. Das Essen lässt sich mit verschiedenen Zutaten verfeinern. Durch die Individualisierungsmöglichkeiten soll die Verschwendung von Lebensmitteln reduziert werden. Beim Wein setzt Swiss auf ein neues Ausschanksystem, das eine bessere Weinqualität sowie bessere Recyclingmöglichkeiten bieten soll.

Die Alpine Lounge ist von Montag bis Freitag von 5:30 bis 18:30 Uhr geöffnet. Zugang haben Miles & More Senatoren und Star Alliance Gold Mitglieder sowie Business Class Gäste der Swiss und der Lufthansa-Gruppe.

(tim)