Der englische Fussballklub Manchester United macht die Onlinebank Swissquote zu ihrem globalen Sponsor im Bereich Devisen- und Online-Börsenhandel, wie das Institut am Montag mitteilte. Swissquote zahlt Manchester United dafür zwischen 2,5 und 3 Millionen Pfund (3,3 bis 4,0 Millionen Franken), wie Swissquote-Chef Marc Bürki sagte. Im Gegenzug könne die Onlinebank ihr Logo auf der Internetseite und den Publikationen des Fussballklubs platzieren und erhalte Zugang zur Fandatenbank des Vereins mit 120 Millionen Kontakten.

«Das Sponsoring wird uns helfen, die Marke Swissquote ausserhalb der Schweiz bekannter zu machen», sagte Bürki. Swissquote betreibt in London, Hongkong, Dubai und Malta Filialen, in denen die Onlinebank 100 Finanzprodukte für Devisengeschäfte anbietet.

«Meilenstein» in der Geschichte von Swissquote

Für Bürki ist die neue Partnerschaft mit dem englischen Fussballklub ein «weiterer Meilenstein» in der Geschichte von Swissquote. «Old Trafford ist die Heimat des Fussballs und seit heute ist das Stadion auch die Heimat für Swissquote.»

Der 1902 gegründete Verein Manchester United ist mit weltweit 659 Millionen Anhängern und einen Umsatz von 515 Millionen Euro einer der grössten englischen Fussballklubs. Mit 20 englischen Meistertiteln und elf FA-Cupsiegen ist Manchester United auch englischer Rekordmeister und Rekordpokalsieger.

(sda/awp/moh/ccr)