Die Ansage war deutlich: «Die Gewinner des Ratings, Global One, Diax und IP Plus, haben zwar Grund zu Freude, doch auf ihren Lorbeeren ausruhen können sie sich nicht. Gut möglich, dass nächstes Jahr, wenn die Umfrage wiederholt wird, ganz andere Carrier auf dem Siegertreppchen stehen.» Die Prognose stammt aus dem ersten Telekom-Rating, das BILANZ vor 20 Jahren veröffentlichte.

Und sie war mehr als zutreffend: Denn keines der genannten Unternehmen gibt es heute noch – verkauft, aufgelöst, aus dem Markt gedrängt. Dafür standen in den vergangenen zwei Jahrzehnten immer wieder andere Namen auf dem Siegertreppchen des grössten Schweizer Telekom-­Ratings, das auch heuer von der Firma Ocha durchgeführt wurde. Die Antworten von 11 444 Privat- und 1374 Geschäftskunden wertete die Telekomberatung in diesem Jahr aus.