Das amerikanische Modelabel Tommy Hilfiger wird auf die kommende Formel-1-Saison offizieller Bekleidungspartner des Motorsport-Teams Mercedes-AMG Petronas. Für Mercedes fährt auch der vierfache Weltmeister Lewis Hamilton.

Tommy Hilfiger wird in einer mehrjährigen, strategischen Partnerschaft die Renn- und Reisebekleidung für die Fahrer liefern. Dazu kommt die Ausstattung des Teams sowie die Casual-Bekleidung der Fahrer, wie das britische Portal «Fashionunited» berichtet.

Auch interessant

Als Teil des Deals wird Tommy Hilfigers Logo auf den 2018er-Rennwagen des Teams prangen. Sie werden noch im Februar auf der Silverstone-Strecke in England offiziell enthüllt. Das Hilfiger-Logo wird auch in der Boxenwerkstatt und anderen Team-Anlagen auf der Rennstrecke zu sehen sein. 

Grieder erfreut über den Deal

Mit dem Deal betritt Tommy Hilfiger erneut die Formel-1-Arena. Das amerikanische Label war bereits Sponsor bei Lotus und Ferrari – und hat auch  den siebenfachen Weltmeister Michael Schumacher gesponsert. Bei Mercedes löst Tommy Hilfiger das deutsche Label Hugo Boss ab. Boss will sich fortan in der Formel E enagieren.

Daniel Grieder, der aus der Schweiz stammende Chef von Tommy Hilfiger, zeigt sich erfreut über den Deal: «Wir freuen uns, die unglaubliche Reichweite, welche die Formel 1 weltweit hat, nutzen zu können, während wir weiterhin auf der globalen Bekanntheit unserer Marke aufbauen und Tommy Hilfiger zu neuen Zielgruppen bringen».

(spm/tdr)