Burckhardt Compression erhält einen neuen Präsident des Verwaltungsrats: Ab Juli soll Ton Büchner das Amt an der Spitze des Winterthurer Kolbenkompressor-Herstellers wahrnehmen.

Der niederländische Manager wird Valentin Vogt ablösen – Vogt ist der Präsident des Schweizerischen Arbeitgeberverbands.

Büchner war von 2012 bis 2017 CEO des niederländischen Chemiekonzerns Akzonobel und zuvor während langer Zeit Chef des Winterthurer Konzerns Sulzer. Der Mittfünfziger ist auch im Verwaltungsrat des Pharmakonzerns Novartis und Präsident des Immobilienkonzerns Swiss Prime Site.

Mehr Umsatz und Gewinn

Burckhardt Compression gab am Dienstag auch die Zahlen zum Geschäftsjahr 2019 bekannt. Der Umsatz erhöhte sich um über 5 Prozent auf 630 Millionen Franken, der Betriebsgewinn vergrösserte sich  um gut 10 Prozent auf knapp 50 Millionen Franken.

Die Anzahl Bestellungen sank hingegen im Vergleich zu 2018: Der Rückgang betrug fast 8 Prozent auf 607 Millionen Franken.

Anzeige

(mbü)