Der deutsche Autobauer erwägt nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg den Verkauf seiner Luxusmarke Lamborghini. Überlegt werde alternativ, die Marke an die Börse zu bringen, berichtete die Agentur unter Berufung auf damit vertraute Personen.

Demnach bereitet sich Volkswagen auch darauf vor, Lamborghini in eine juristisch selbstständige Einheit zu überführen. VW-Chef Herbert Diess hatte vergangenen Mai angekündigt, die Struktur des Mehr-Marken-Imperiums zu vereinfachen.

Volkswagen bezeichnet die Gerüchte allerdings als falsch. «Die Spekulationen entbehren jeder Grundlage», sagte ein Sprecher.

(reuters/mbü)