Nur zwei Tage nach ihrem historischen Sieg am US-Open steht die 18-jährige Britin Emma Raducanu auf dem roten Teppich der prestigeträchtigsten Gala der USA. Eingekleidet von Chanel schreitet die Tennisspielerin der Stunde im Blitzlichtgewitter über den roten Teppich der Met Gala. Zusammen mit den Grössen des amerikanischen Mode- und Showgeschäfts. Ganz klar: A Star is born.

Sponsoringexperten sind sich einig: Das Potenzial von Raducanu ist gross, sehr gross. Für Jonathan Shalit, den bekanntesten britischen Agenten und Chef von Intertalent, ist klar: «Emma wird der bestverdienende weibliche britische Sportstar aller Zeiten sein. Sie kann weit über 100 Millionen Pfund verdienen.»