Während des Zweiten Weltkrieges hat Deutschland keine Coca-Cola mehr importieren dürfen. Der damalige Deutschland-Chef wollte sich damit nicht begnügen. Er erfand ein neues Getränk für den deutschen Markt: Fanta. Der Name ist eine Abkürzung vom deutschen «Fantasie». 1955 wurde die Limonade dann weltweit eingeführt.

Fanta ist ein Beispiel für Produkte, die ursprünglich im Umfeld von Krieg und oft zu militärischen Zwecken erfunden wurden, bei denen das aber kaum noch einer weiss. Die Kultsonnenbrillen von Ray Ban etwa waren zu Beginn ein Schutz für Kampfjet-Piloten. Isolierband stand am Anfang nur den Soldaten zur Verfügung.

Produkte im Alltag integriert

Viele Produkte, die zu Beginn kriegerischen Zwecken dienten, sind heute in den Alltag der Menschen integriert. Finden Sie heraus, welche Marken ursprünglich kriegerischen Zwecken dienten – in der obigen Bildergalerie.

(me)