Kein Einzug in die Top Ten: Im «Global Workforce Happiness Index» des Beratungsunternehmens Universum liegt die Schweiz im weltweiten Vergleich auf Platz 12 von 57 – hinter Ungarn, Tschechien und sogar Deutschland. Weltweit wurden über 200'000 Angestellte bis 40 Jahre zu ihrer Zufriedenheit und Loyalität am Arbeitsplatz befragt. Dänemark schafft es im Gesamtranking auf den ersten Platz, dicht gefolgt von Norwegen und Costa Rica.

Ohnehin scheint es sich in den skandinavischen Ländern besonders zufriedenstellend zu arbeiten: Schweden schafft es auf Platz vier und Finnland auf Platz sieben. Mit Costa Rica liegt ein Land auf dem dritten Platz, das in vielen Happiness-Rankings weit vorne mit dabei ist. Generell wird dort argumentiert, dass Costa Ricaner erfüllt sind, ihrer Meinung nach ein ideales Leben führen und sich im weltweiten Vergleich wenig einsam fühlen. Zudem bieten viele Firmen in Costa Rica ein hohes Mass an Work-Life-Balance.

Grosse Zentren mit neuen Möglichkeiten

Dass Ungarn und die Tschechische Republik auf Platz neun und zehn und somit noch vor der Schweiz platziert sind, lässt sich laut Universum damit begründen, dass die Ungarn relativ zukunftsfokussiert und bereit sind, beruflich eher tief einzusteigen und sich mit der Zeit hoch zu arbeiten. Zudem sollen viele Firmen in den letzten Monaten in Ungarn grosse Zentren eröffnet haben, die den Angestellten neue Möglichkeiten eröffnen.

Anzeige

Bei den Tschechen steht laut Tomáš Rašner, Country Manager Universum Tschechei, der Wohlfühlfaktor im Mittelpunkt. «Sie müssen sich gut fühlen bei der Arbeit, das Arbeitsumfeld ist sehr wichtig und, dass man für die Familie sorgen kann.»

Die beliebtesten Branchen

Zwar hat die Schweiz den Einzug in die Top Ten knapp verpasst, doch auch hierzulande gibt es zufriedene und glückliche Mitarbeitende. Zu finden sind sie in der Luft-, Raumfahrt-, und Rüstungsindustrie. Die beliebtesten Firmen sind Ruag, Rheinmetall – und der Flughafen Zürich stieg erstmals gleich in den ersten Rängen ein. «Der Flughafen Zürich ist eine vielseitige Arbeitgeberin mit modernen Anstellungsbedingungen und interessanten Arbeitsinhalten», sagt Sprecherin Sonja Zöchling. Zudem trage das internationale Flughafenumfeld trägt zur Attraktivität bei.

Auf dem zweiten und dritten Platz der beliebtesten Branchen liegen die Telekommunikations- und IT-Branche. «Glückliche Mitarbeitende sind loyaler, reduzieren die Fluktuation und somit die Kosten der Rekrutierung neuer Angestellter», sagt Leo Marty, Geschäftsführer von Universum Schweiz & Österreich. Unzufriedene Mitarbeitende hingegen sind besonders leicht abzuwerben.

Schweizerinnen und Schweizer fast gleich glücklich

Was noch auffällt: Schweizerinnen und Schweizer sind fast gleich glücklich, während es in anderen Ländern teilweise grosse Unterschiede gibt. Marty begründet dies mit den Bemühungen zur Gleichstellung der Frauen in der Schweiz. «Dies scheint sich positiv auf die Zufriedenheit der weiblichen Fachkräfte auszuwirken», sagt Marty.

Die glücklichsten Schweizer Männer arbeiten der Studie zufolge im Bereich der Forschung, die zufriedensten Frauen hingegen bei IT-Software und Computerservice Firmen.

Anzeige

Sehen Sie in der Bildergalerie unten, in welchen Schweizer Branchen die glücklichsten Angestellten zu finden sind: