Die Menschen schauen auf Leitfiguren in ihrer Firma – besonders in schwierigen Zeiten.  

Die Unternehmen erwarten einen weltweiten Wirtschaftsabschwung, der durch die Coronavirus-Pandemie verursacht wird, und die Finanzexperten rüsten sich für eine mögliche globale Rezession. Jetzt ist es an der Zeit, Notfallpläne zu erstellen. 

«Business Insider» hat eine Liste von Büchern zusammengestellt, die Ihnen helfen wird, Ihr Team durch schwierige Situationen zu führen. Wir schlagen Ihnen vor, mit diesen 14 Büchern anzufangen, die Sie dabei unterstützen, Sie selbst und Ihre Mitarbeiter besser zu verstehen und auch, wohin die Geschäftswelt sich entwickelt.

«Der Heros in tausend Gestalten»

Joseph Campbells 70 Jahre altes Mythologie-Buch habe dem Gründer von Bridgewater Associates, Ray Dalio, geholfen, seine geschäftlichen und persönlichen Misserfolge zu verarbeiten und neu zu ordnen, sagte er gegenüber Business Insider

«Der Heros in tausend Gestalten» zeigt, wie viele Mythologien, Volksmärchen und religiöse Erzählungen einer ähnlichen Struktur folgen, einschliesslich eines Aufrufs zum Abenteuer, eines Abstiegs in die Unterwelt und einer ultimativen Wohltat, die der Gesellschaft zurückgegeben wird – ob es sich nun um Harry Potter oder Siddhartha Gautama handelt. 

«Sehen Sie, Schmerz ist ein grosser Lehrer», sagte Dalio gegenüber Business Insider. «Man bewegt sich auf seine Ziele zu.»

«Mindset»

Microsoft-CEO Satya Nadella hat gesagt, dass «Mindset» von Carol Dweck ihn dazu inspiriert habe, die Kultur seines Unternehmens zu verändern. 

Dwecks forschungsintensive Kapitel veranlassten eine der einflussreichsten Führungspersönlichkeiten dazu, eine «Lerne-alles»-Mentalität anzunehmen. Sie schlägt vor, dass eine «Wachstumsmentalität» und die ständige Suche nach der Entwicklung neuer Fähigkeiten durch harte Arbeit zu grösserem Erfolg führen können als der Glaube, dass sie festgelegt sind.

Anzeige

Eine Wachstumsmentalität lehrt Sie, anpassungsfähig zu sein, unabhängig von den Widrigkeiten, mit denen Sie möglicherweise konfrontiert sind.

«Uncovering the Hidden Prejudice That Shapes What We See, Think, and Do»

Die Professorin der Stanford University, Jennifer Eberhardt, hat einen umfangreichen Forschungshintergrund über das US-Strafrechtssystem, rassistische Bilder und soziale Vorurteile. Sie gewann ein MacArthur-«Genie»-Stipendium für ihre Forschung über die Psychologie der Rassendiskriminierung. 

«Bias» dokumentiert ihre Auseinandersetzung mit gesellschaftlichen Problemen in jahrzehntelanger Forschungserfahrung, da Menschen dazu neigen, rücksichtslos zu handeln, wenn sie Angst haben.

Anhand von Fallstudien erklärt die Autorin, wie falsche Vorstellungen und Stereotypen zu verheerenden Ergebnissen führen können und wie die Anerkennung rassistischer Vorurteile, wann immer man sie erlebt oder erlebt, der erste Schritt zu einer Veränderung ist. 

 

Dr. Jennifer Eberhardt speaks at Goalkeepers 2019, at Jazz at Lincoln Center on September 25, 2019 in New York City.

Jennifer Eberhardt ist Professorin am Psychologie-Department an der Stanford University.

Quelle: Getty Images

«The Innovator's Dilemma»

Mehr als zwei Jahrzehnte nach seiner Veröffentlichung ist Clayton Christensens «The Innovator's Dilemma» nach wie vor ein Must-read für Wirtschaftsstudenten und jeden, der sich dafür interessiert, welche strukturellen Kräfte in neuen Industrien wirken. 

Anhand von Beispielen aus der Praxis argumentiert der beliebte Professor der Harvard Business School, dass Innovation und aussergewöhnliches Handeln einen Markt oder Sektor verändern können. Er nennt auch Fälle, in denen Unternehmen allein deshalb scheiterten, weil sie alles richtig machten – aber nicht innovativ waren. 

Indem er den Begriff «Störung» als Neugestaltung der Abläufe verwendet, rät Christensen den Führungskräften, sich nicht zu sehr mit ihren Geschäftsmodellen vertraut zu machen. Besser ist, immer nach der nächsten grossen Sache Ausschau zu halten, denn harte Zeiten können grossartige Ideen inspirieren. 

«Leadership: In Turbulent Times»

Doris Kearns Goodwin ist wahrscheinlich die grösste lebende Historikerin Amerikas, da sie umfangreiche Biographien der ehemaligen Präsidenten Abraham Lincoln, Theodore Roosevelt, Lyndon Johnson und Franklin Roosevelt geschrieben hat, für die sie den Pulitzer-Preis erhielt.

In «Leadership: In Turbulent Times» erzählt Goodwin darüber, wie diese vier einflussreichen Männer an die Macht kamen und ihre grössten Herausforderungen und Triumphe erlebten.

Es ist, als ob man an der Hand genommen würde und bezeugte, wie diese historischen Figuren Geschichte schrieben. Gleichzeitig werden sie so eher zu Menschen denn Legenden – und man lernt, wie und warum sie ihre Entscheidungen trafen, die sie trafen.

Anzeige
PASADENA, CALIFORNIA - JANUARY 18: Doris Kearns Goodwin speaks during the History Sponsored Breakfast and Presentation for 3-Night Miniseries Event “Washington” with Doris Kearns Goodwin at the 2020 Winter Television Critics Association Press Tour at The Langham Huntington, Pasadena on January 18, 2020 in Pasadena, California. (Photo by Michael Kovac/Getty Images for HISTORY)

«Leadership: In Turbulent Times» ist nur eines der zahlreichen Bücher von Historikerin Doris Kearns Goodwin.

Quelle: Getty Images for HISTORY

«People, Power, and Profits»

Der Wirtschaftsnobelpreisträger Joseph Stiglitz ist eine der einflussreichsten Stimmen, die über das globale Wohlstandsgefälle sprechen.

Nach seiner Tätigkeit als Chefökonom der Weltbank und als Vorsitzender des Council of Economic Advisers von Bill Clinton gibt Stiglitz einen Einblick, wie grosse Unternehmen eine entscheidende Rolle in der wirtschaftlichen und politischen Kluft in Amerika spielen. 

In seinem Buch gibt Stiglitz Lösungen für die wirtschaftlichen Probleme Amerikas, anstatt nur die Mängel aufzulisten. Er argumentiert, dass die Regierung die Lösung für das Wohlstandsgefälle in den USA in der Hand hält und dass der beste Weg, die Ungleichheit zu bekämpfen und unsere Wirtschaft zu verbessern, darin besteht, den Marktfundamentalismus abzulehnen, die Marktkonzentration aufzubrechen, Big Tech zu regulieren, den Handel neu zu überdenken und die Arbeit zu stärken.

Anzeige

«Unsichtbare Frauen»

In diesem Buch von 2019 untersucht die Sozialaktivistin und Journalistin Caroline Criado Perez, wie Daten hinter dem Smartphone-Design, der öffentlichen Politik und der medizinischen Forschung von einer überwältigenden Anzahl von Männern mit weniger Rücksicht auf Frauen gesammelt werden. 

«Unsichtbare Frauen» konzentriert sich auf die geschlechtsspezifischen Datenlücken auf der ganzen Welt, etwas, das nach Ansicht von Perez die Gesundheit und Sicherheit von Frauen beeinflusst. Die Autorin argumentiert, dass die Auseinandersetzung mit diesen Diskrepanzen Frauen helfen kann, in Führungspositionen aufzusteigen.

Mehr noch, wenn Unternehmensrichtlinien auf Frauen ausgerichtet werden, kann dies für Gleichstellung am Arbeitsplatz sorgen.

«Schnelles Denken, langsames Denken» 

Dieser Bestseller aus dem Jahr 2011 ist ein Favorit von Jack Zenger, dem Mitbegründer und CEO der Führungsberatung Zenger Folkman.

Daniel Kahneman, ein Psychologe, der den Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften gewann, zerlegt das menschliche Denken in zwei Systeme: das schnelle und intuitive «System 1» und das langsame und überlegte «System 2». Sein Buch bringt unsere Unkenntnis über das eigene Selbst zu Bewusstsein: wie leicht wir von unserer Umgebung beeinflusst werden und oft automatisch auf sie reagieren, ohne viel zu filtern.

Dieses Buch lehrt uns, achtsam mit unserem Verstand umzugehen. Kahnemans Rahmenwerk legt eine Reihe kognitiver Voreingenommenheiten dar, die unser alltägliches Verhalten beeinflussen, von Halo-Effekten bis hin zu Planungsfehlern.

Business Insider Prime

 Dieser Text wurde zuerst unter dem Titel «14 management books that will help you build resilience and lead through tough times» im Abo-Angebot des «Business Insider Prime» publiziert.

«Der Weg zu den Besten»

In der Harvard Business Review schrieb Publizist John Coleman, dass dieser Bestseller eine Pflichtlektüre für junge Führungskräfte sei.

Buchautor Jim Collins hat fünf Jahre lang untersucht, mit welche Eigenschaften es Firmen erlauben, überdurchschnittlich gut abzuschneiden, und die Ergebnisse veranlassten ihn, acht gemeinsame Eigenschaften zu identifizieren, die «gut bis grossartig» sind und welche die Unternehmen gemeinsam haben.

Junge Unternehmer können Collins Ratschlag folgen, sich den brutalen Wahrheiten im Unternehmen zu stellen und eine Nische auf dem Markt zu entwickeln. 

«Gute Chefs essen zuletzt»

Der Bestsellerautor Simon Sinek stellt in «Gute Chefs essen zuletzt» in den Mittelpunkt, welche Opfer Führungs- und Managementaufgaben verlangen.

Sinek, der auch als Karriere- und Arbeitsplatzredner tätig ist, reiste um die Welt und stiess dabei auf eine Vielzahl von Teamkulturen. Er fragte sich, was Vertrauen am Arbeitsplatz schafft und warum es einigen Führungskräften nicht gelingt, dieses Vertrauen auch bei ihren Mitarbeitern aufzubauen. 

Nach einer Begegnung mit einem General des US-Marinekorps verstand der Autor schliesslich eine entscheidende Lektion im Management – nämlich, dass grosse Führungskräfte ihren eigenen Komfort für ihre Teams opfern.


 

«The Power of Moments»

In diesem Buch untersuchen die Koautoren Chip und Dan Heath, wie einige Erfahrungen nachhaltigere Auswirkungen haben und warum wir uns am wohlsten fühlen, wenn die Dinge sicher sind. 

Die beiden Autoren nutzen die psychologische Forschung und untersuchen, was einige Momente wichtiger macht als andere. Im Gegenzug verengten sie besondere Momente auf vier Prinzipien und erläutern, wie wir harte Zeiten schaffen und in positive, unvergessliche Erfahrungen verwandeln können. 

Anzeige

«Act Like a Leader, Think Like a Leader»

Herminia Ibarra, Professorin an den Business Schools Harvard und INSEAD, schlägt vor, dass Führungskräfte zuerst handeln und dann denken, damit sie aus dem Experiment und der direkten Erfahrung lernen. Ibarra bietet Möglichkeiten, eine neue Denkweise anzunehmen, die sich auf alle Branchen übertragen lässt.

«Act Like a Leader, Think Like a Leader» ist vollgepackt mit Selbsttests und Ratschlägen zu den grössten Arbeitsplatzdebatten. Ibarra widmet ein ganzes Kapitel den Gefahren, bei der Arbeit zu authentisch aufzutreten und bietet Strategien an, um aus der Komfortzone herauszutreten. 

 

BEVERLY HILLS, CALIFORNIA - OCTOBER 22: Sheryl Sandberg, COO of Facebook speaks onstage during 'Putting a Best Facebook Forward' at Vanity Fair's 6th Annual New Establishment Summit at Wallis Annenberg Center for the Performing Arts on October 22, 2019 in Beverly Hills, California. (Photo by Matt Winkelmeyer/Getty Images for Vanity Fair)

Sheryl Sandberg: Hat die Trauer ihren verstorbenen Ehemann in einem Buch verarbeitet.

Quelle: Getty Images

«Option B»

Resilienz ist ein Muskel, der aufgebaut werden kann. In «Option B»reflektiert Sheryl Sandberg über den plötzlichen Tod ihres Mannes und wie sie sich von der Erfahrung erholt hat, die ihr Leben veränderte.

Mit der Hilfe ihres Freundes und Wharton-Psychologen Adam Grant erforscht Sandberg, wie wir harte Zeiten überstehen und gestärkt daraus hervorgehen können. Das Buch lehrt die Leser, wie man anderen in einer Krise helfen und widerstandsfähige Gemeinschaften aufbauen kann.  

Hit Refresh, das Buch von Microsoft CEO, Satya Nadella

«Hit Refresh: Wie Microsoft sich neu erfunden hat und die Zukunft verändert»

Quelle: ZVG

«Hit Refresh»

In «Hit Refresh» erzählt Microsoft-CEO Satya Nadella die Geschichte, wie die Erforschung seiner Wurzeln als Einwanderer aus Indien ihn dazu brachte, einige der wichtigsten technologischen Veränderungen in dem Tech-Konzern anzugehen.

Ein innovativer Führer zu sein bedeutet, nach Möglichkeiten zur Selbstverbesserung zu suchen, erklärt er in seinem Buch. Nadella drängt Führungskräfte dazu, sich selbst besser zu verstehen, um erfolgreiche Führungskräfte zu werden.  

Dieser Artikel zählt zum Abo-Angebot des «Business Insider Prime». Das Original wurde aus dem Englischen übersetzt.

Weitere Artikel lesen Sie hier
Placeholder
Anzeige