Im Golf gilt: Je tiefer das Handicap, umso besser spielt Mann oder Frau in aller Regel. Anderseits gilt auch: Je höher das Handicap, desto einfacher und schneller geht es runter. Bernhard Heusler, langjähriger FC-Basel-Präsident, verbesserte sich 2019 um fast 30 Schläge. Das war der absolute Rekord in der langen Geschichte des BILANZ-Golf-Rankings seit 2004.

Üblicherweise reicht schon eine Handicap-Verbesserung von etwa fünf Schlägen, um zu den grössten Aufsteigern zu gehören. Nach solch grossen Fortschritten müssen die meisten Golferinnen und Golfer zuerst «kämpfen», um das Handicap zu halten. Bei Heusler ging es mit insgesamt sieben gewerteten Resultaten aber nochmals um satte 7.3 Punkte nach unten, mehr als bei allen anderen der über 400 golfenden Führungskräfte auf der grossen Liste.