Mit einem Vermögen von 3 bis 3,5 Milliarden Franken belegt Thomas Schmidheiny (76) seit Jahren einen der prominenteren Plätze in der BILANZ-Liste der 300 Reichsten der Schweiz. Viel zu hören war von dem Inhaber zahlreicher Private-Equity-Beteiligungen und Grossaktionär von Holcim (8,4 Prozent) seit der unglücklichen Fusion mit Lafarge 2015 aber nicht.

Das dürfte sich nun ändern. Denn Schmidheiny will mit einem neuen, milliardenschweren Fonds zum aktivistischen Investor werden. SEO heisst das Vehikel, und das steht nicht für Suchmaschinenoptimierung, sondern für «Spectrum Entrepreneurial Ownership Fund».

Auch interessant