Die drei Partners-Group-Gründer Fredy Gantner, Urs Wietlisbach und Marcel Erni haben jeweils eine halbe Million aus ihrem Privatvermögen in die Allianz Kompass Europa gesteckt. Die Allianz bekämpft den Vertrag zum EU-Rahmenabkommen. Gegen 300’000 Franken sind bereits an Spenden eingegangen, wie BILANZ in ihrer neusten Ausgabe berichtet.

Angehängt ist die Allianz an dem gemeinsamen Family Office der Gründer namens PG3. Kein anderer SMI-Konzern positioniert sich so eindeutig. Auf etwaige negative Kundenreaktionen angesprochen, sagt Gantner, der über ein geschätztes Vermögen von mehr als zwei Milliarden verfügt: «Das ist der Vorteil der zweieinhalb Milliarden: Do I care?» In Bezug auf Reaktionen von staatlichen Kunden im EU-Raum räumt er ein: «Ich kann nicht ausschliessen, dass es zu Gegenreaktionen kommt.»

Mehr dazu lesen Sie in der neuen BILANZ.