Rolex ist eine Schweizer Uhrenmarke. Genauer: die Schweizer Uhrenmarke. Aber Rolex’ Wurzeln liegen in London. Den Grundstein für das heutige Luxusuhren-Imperium legten der Deutsche Hans Wilsdorf und der Brite Alfred Davis 1905 in der britischen Hauptstadt. Ihr Unternehmen hiess Wilsdorf & Davis. Erst drei Jahre später liess Wilsdorf den Markennamen Rolex eintragen, eröffnete ein Büro in La Chaux-de-Fonds und taufte das Unternehmen dann 1915 in Rolex um. Seit 1919 logiert Rolex in Genf, 1925 wird die Krone das Logo.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Nächstes Jahr dann bekommt Rolex in der ursprünglichen Heimat einen neuen Laden. Ein regelrechtes Flaggschiff. Einen Mega-Store. Drei Stockwerke, 700 Quadratmeter. An der Bond Street.

Rolex verdrängt Gucci: Hier residiert ab 2023 neu Rolex.

Rolex verdrängt Gucci: In diesem historischen Gebäude residiert ab 2023 Rolex.

Quelle: Watchpro

Pikantes Detail: Rolex verdrängt am neuen Standort die Luxusmodemarke Gucci, die derzeit in dem künftigen Rolex-Laden eingemietet ist. Weiteres Detail: Obwohl sich die Gebäude von aussen gleichen, mietet sich Rolex nicht in der Immobilie ein, die kürzlich von der Hans-Wilsdorf-Stiftung an der Bond Street gekauft wurde.

Die neue Boutique wird Rolex in Zusammenarbeit mit dem langjährigen Vertriebspartner Watches of Switzerland eröffnen. Und sie wird den bisherigen Laden an der Bond Street, der achtmal kleiner ist, ersetzen.

Noch ein Rolex-Laden, in dem man keine Uhren kaufen kann?

Brian Duffy, Chef von Watches of Switzerland, freut sich: «Wir haben schon seit einiger Zeit nach Möglichkeiten für eine grössere Fläche gesucht, um die Marke Rolex so zu präsentieren, wie sie es verdient, und sind nun hocherfreut, diese bedeutende Rolex-Boutique in der Stadt zu eröffnen, die die Geburtsstätte der Marke Rolex ist.»

Geplant ist gemäss Duffy, die Ladenflächen 2023 zu übernehmen, umzubauen und auch wieder neu zu eröffnen.

Auf die Frage, ob er nun einen weiteren Rolex-Laden eröffnen werde, in dem es kaum Uhren zu kaufen gebe, entgegnet Duffy: «Es stimmt, dass die Warteliste nicht kürzer, sondern nach wie vor länger werden. Aber wir werden uns am neuen Standort nicht nur auf den Verkauf, sondern auch stark auf Hospitality und die Präsentation der Geschichte von Rolex konzentrieren.»

Rolex wird in London vom Luzerner Uhrenhändler Bucherer vertreten. Bucherer hat sechs Standorte in Grossbritannien, alle in London. Drei davon sind exklusive Rolex-Boutiquen.