Die Geschichte handelt von einem Mehrfamilienhaus auf dem völlig leer gekauften Immobilienmarkt in Zürich. Im Verkaufsdossier heisst es «solider Zustand» und «top Stadtlage». Zum See oder zum nächsten S-Bahnhof sind es nur ein paar Tramstationen, rund herum hat es Cafés, Läden, Restaurants, Kinos und vieles mehr.

Für Privatanleger, Privatanlegerinnen und «Feierabendvermieter» ist das Musik in den Ohren. Mietzinsausfälle mitten in der City von Zürich? Kaum vorstellbar.