Für 2022 rechnet der Allianz-Konzern laut Mitteilung mit einem operativen Ergebnis in der oberen Hälfte der Zielspanne von 12,4-14,4 Milliarden Euro. Im dritten Quartal waren hier dank der guten Entwicklung im Schaden- und Unfallbereich 3,5 Milliarden Euro erzielt worden und damit 7,4 Prozent mehr als im entsprechenden Vorjahreszeitraum.

Mehr Umsatz

Der Gesamtumsatz legte um 1,3 Prozent auf 34,8 Milliarden Euro zu. Die für die Branche wichtige Solvency-II-Kapitalisierungsquote lag am Ende des dritten Quartals mit 199 Prozent nur einen Punkt unter der drei Monate zuvor.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Rückkauf eigener Aktien

Allianz kündigte zudem ein neue Aktienrückkaufprogramm an. Bis zum 31. Dezember 2023 sollen für bis zu eine Milliarde Euro eigene Papiere erworben werden. Die gekauften Aktien werden anschliessend eingezogen. (awp/hzi/hoh)