Der gesamte ökonomische Fussabdruck des Schweizer Finanzplatzes hat sich im Jahr 2020 auf eine Wertschöpfung in Höhe von 95,5 Milliarden Franken belaufen. Insgesamt waren 430'600 Arbeitsplätze direkt oder indirekt mit der Branche verbunden, wie BAK Economics am Dienstag mitteilte.

Das Forschungsinstitut führte im Auftrag der Schweizerischen Bankiervereinigung und des Schweizerischen Versicherungsverbands eine Wirkungsanalyse zum Finanzplatz durch. Die Resultate der Studie bedeuteten, dass jeder siebte Wertschöpfungsfranken und jeder zehnte Arbeitsplatz der hiesigen Wirtschaft vom Finanzsektor abhänge, heisst es.

Auch interessant

169 Milliarden Franken als Überbrückungskredite

Die Bedeutung der Branche für die Wirtschaft habe sich auch in der Pandemie gezeigt. Jedes vierte Unternehmen in der Schweiz habe 2020 einen Überbrückungskredit beantragt. Insgesamt seien so 169 Milliarden Franken ausbezahlt worden. Die Versicherungen hätten Firnem für finanzielle Verluste ausserdem mit 1,3 Milliarden unter die Arme gegriffen.