HZ Insurance Insurtech Podcast-Reihe

In der neue Podcast-Reihe diskutieren Karin Bosshard und Sandra Escher Clauss von HZ Insurance sowie Sophie Hundertmark und Florian Schreiber von der HSLU mit Schweizer Insurtech-Gründerinnen und Gründern über die neusten Trends, Entwicklungen und Nachrichten aus dem Bereich Insurtech.

Anina Lutz, CEO Calingo: «No risk more fun»

Pierangelo Campopiano, CEO smile: «Konsumenten kaufen keine Produkte, sondern Lifestyle»

Vedran Pranjic, Co-Founder Helvego: «Jede Spur, die man hinterlässt, ist ein Erfolg»

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Das digitale Versicherungsunternehmen Wefox zählt nun zwei Millionen KundInnen und ist damit das erste deutsche Insurtech, dass diesen Meilenstein erreicht hat. Dabei konnte besonders das indirekte Vertriebsmodell das Wachstum des Unternehmens beschleunigen. Dazu gehören Berater, Makler und Affinity Partner, die neben der hauseigenen Versicherungsprodukte der Wefox Insurance AG auch individuelle Produkte von Drittanbietern an Kunden in Deutschland, Österreich, Polen, Italien und der Schweiz anbieten.
«Unser Geschäftsmodell ist für ein Insurtech einzigartig und funktioniert. Für uns ist es auch ein klarer Beweis, dass unsere Technologie belastbar ist und unseren Beraterinnen sowie Endkunden das Leben wirklich leichter macht.», sagt Julian Teicke, CEO & Co-Founder von Wefox.

Mit neuem Management Board zu weiteren Umsatzzielen

In den vergangenen sechs Jahren konnte Wefox seinen Umsatz kontinuierlich steigern und in weitere Länder expandieren. 2021 erreichte der Digitalversicherer 300 Mio. Euro Umsatz. Für dieses Jahr plant er eine erneute Verdopplung mit einem Umsatzziel von 600 Mio. Euro. Die ersten vier Monate erzielte das Unternehmen bereits einen Umsatz von über 200 Mio. Euro.

Noch für dieses Jahr ist die Expansion in weitere europäische Ländermärkte geplant. «Uns eint die Idee, mit dem Einsatz von Technologie Versicherungen zehnmal besser zu machen, als es die arrivierten Player tun. In Zukunft wollen wir unseren EndkundInnen dabei helfen, Risiken zu vermeiden, bevor sie überhaupt entstehen. Daher arbeiten wir schon heute an progressiven Lösungen, die mit Blick auf die echten Lebensumstände der Menschen entwickelt werden. Durch unsere Technologie erfinden wir Versicherungen völlig neu», erklärt Julian Teicke. (pm(hzi/sec)