Legal and General Investment Management (LGIM), einer der weltweit grössten Asset Manager, ernennt Mauro Gerli zum Head of Institutional, Switzerland und eröffnet zum 1. Oktober eine Vertretung in Zürich. Die Stärkung des Standorts Schweiz ist Teil von LGIMs europäischer Wachstumsstrategie, die zum Ziel hat, die Präsenz des Unternehmens in Kontinentaleuropa und seine Internationalisierung weiter auszubauen.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Ausbau des Geschäfts mit Pensionskassen, Corporates, Versicherern und Consultants

LGIM betreut seit mehreren Jahren Schweizer institutionelle sowie Wholesale-Kunden. Die neue lokale Präsenz in der Schweiz, einem der wichtigsten europäischen Märkte für LGIM, ermöglicht eine engere Zusammenarbeit und Unterstützung bestehender und künftiger Kunden vor Ort. Das Büro in Zürich, zentral gelegen am Bleicherweg, wird von Mauro Gerli, Head of Institutional, Switzerland, geleitet. Er verstärkt das Unternehmen seit 5. September 2022 und verantwortet die Strategie zum Ausbau des institutionellen Geschäfts mit Schwerpunkt auf Pensionskassen, Corporates, Versicherungen und Consultants. Darüber hinaus wird Nadine Saïsset als Client Manager Gerli unterstützen. Saïsset betreut seit 2015 LGIMs institutionelle Kunden aus dem deutschsprachigen DACH-Raum.

Mit einem verwalteten Vermögen von CHF 1,75 Billionen zum 31. Dezember 2021 ist LGIM nach eigenen Angaben der grösste europäische institutionelle Asset Manager. LGIM bezeichnet sich zudem als der grösste Indexfondsmanager ausserhalb der USA und der weltweit grösste Manager von Liability Driven Investments (LDI). Im Rentenbereich liegt der Schwerpunkt auf Kreditstrategien. (hzi/wil)

Mehr zum Thema Asset Management: