Ein Wertzuwachs von 14 Prozent, wie das Zurich und Swiss Re im vergangenen Jahr geschafft haben, ist im langjährigen Vergleich achtbar und überdurchschnittlich gut. Ende 2021 war Zurich an der Börse 64,1 Milliarden Franken wert. Swiss Re kam auf 30,2 Milliarden Franken. Allerdings relativiert sich diese Leistung gleich bei drei Vergleichsmassstäben. Zunächst hatte Swiss Life noch viel besser performt und mit einem Plus von über 42 Prozent die anderen schweizerischen Versicherer hinsichtlich des Wertzuwachses deutlich überflügelt. Mit 18,8 Milliarden Franken ist «der Immobilienfonds mit angeschlossenem Lebensversicherungspolicenvertrieb», wie ein Brancheninsider den grössten Lebensversicherer der Schweiz bezeichnet, etwas mehr als halb so viel wert wie Swiss Re. 

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Dann war das Börsenklima generell vorteilhaft. Der SMI, der die am höchsten kapitalisierten schweizerischen Unternehmen umfasst und in dem mit Zurich, Swiss Re und Swiss Life die drei grössten ...

Sie möchten gerne weiterlesen? Das freut uns sehr! 

Dies ist ein Beitrag aus dem Premium-Newsletter der Schweizer Versicherungsbranche. Exklusive, relevante Informationen und Anregungen für die hohen Ansprüche von Entscheidern. Jeden Donnerstag kompakt und nur per E-Mail. Vom führenden Branchenportal der schweizerischen Versicherungswelt. Ab Januar im Monatsabo oder zum vergünstigten Jahres- oder Firmenabonnement buchbar, bis dahin kostenfrei. Hier können Sie sich registrieren.