Die Allianz übernehme für 330 Millionen Euro den Sachversicherungsbereich von Aviva Italy, teilte der britische Konzern heute Donnerstag in London mit. Das Lebensversicherungsgeschäft gehe für 543 Millionen Euro an CNP. Aviva will sich auf sein Geschäft in Grossbritannien, Irland und Kanada konzentrieren. Bereits Ende Februar hatte der Konzern den Verkauf seiner Frankreich-Sparte an den dortigen Konkurrenten Aéma bekannt gegeben. Zudem will sich Aviva von seinem Geschäft in Polen trennen. (awp/hzi/kbo)