1. Home
  2. China bringt Technologiebörse à la Nasdaq an den Start

Technologie
China bringt Technologiebörse à la Nasdaq an den Start

SHANGHAI, CHINA - MAY 28: An aerial view of the Shanghai skyline at night on May 28, 2019 in Shanghai, China. (Photo by Ding Junhao/VCG via Getty Images)

Shanghai: Hier soll die neue Technologiebörse beheimatet sein. 

Quelle: VCG via Getty Images

China will mit einem neuen Börsensegment Technologiefirmen den Zugang zu privatem Kapital erleichtern. Vorbild ist die New Yorker Nasdaq.

Veröffentlicht am 09.07.2019

China will mit einem neuen Börsensegment Technologiefirmen den Zugang zu privatem Kapital erleichtern. Das Segment im Stil der New Yorker Nasdaq soll Zukunftsbranchen wie Chip-, KI- und Biotech-Industrie vorantreiben.

Die ersten 25 Unternehmen werden den Handel am sogenannten Star Market der Börse in Shanghai am 22. Juli aufnehmen. Am Dienstag nannten bereits neun chinesische Firmen den Ausgabepreis für neue Aktien. Anders als bisher soll es bei Börsengängen in dem neuen Segment keine Vorgaben der Regulierungsbehörden mehr zu Preis und Zeitpunkt geben. Einige Banker und Investoren bezeichneten dies als Chinas bislang kühnste Marktreform.

Über 120 Unternehmen haben sich beworben

Früheren Angaben zufolge haben sich 120 Unternehmen für eine Notierung an der chinesischen Nasdaq-Ausgabe beworben. Zusammen wollen die Konzerne rund 16 Milliarden Dollar einsammeln. Dem von Staatspräsident Xi Jinping vorangebrachten Projekt sollen weitere Kapitalmarkt-Reformen folgen.

(reuters/tdr)

Anzeige

Chinas «Nasdaq» nimmt nur profitable Firmen auf

China plant eine neue Börse im Nasdaq-Stil. Doch die Umsetzung beweist die Angst der Regierung vor Börsenturbulenzen. Mehr dazu hier.

Jetzt traden

Eröffnen Sie bei cash.ch ein Trading-Konto für CHF 29.- pro Transaktion

Jetzt traden
Jetzt traden