Die amerikanische Arbeitslosigkeit hat sich seit Februar auf fast 15 Prozent vervierfacht, allein im April verloren 20 Millionen Amerikaner und Amerikanerinnen ihre Jobs. Und weil deutlich mehr Frauen als Männer arbeitslos werden, macht die «New York Times» aus der «Recession» eine «Shecession».