Die Lage der US-Industrie in einer ihrer Schlüsselregionen ist so gut wie seit März 2011 nicht mehr. Der Konjunkturindex der Notenbank stieg im August überraschend um 4,1 auf 28 Zähler, wie die Federal Reserve (Fed) mitteilte.

Analysten hingegen hatten mit einem Rückgang auf 19,2 Punkte gerechnet. Der Philly-Fed-Index erfasst die Industrie in der Schlüsselregion im Nordosten mit Pennsylvania, dem südlichen New Jersey und Delaware.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Er gilt als einer der wichtigsten Frühindikatoren für die US-Produktion. Ein Wert über Null signalisiert ein Wachstum.

(sda/chb)