Der hochverschuldete Immobilienkonzern verkauft seine Rechte am Bauprojekt Crystal City. Mit dem Erlös von umgerechnet 540 Millionen Franken will Evergrande Baukosten für Crystal City und andere Projekte in der Provinz Hangzhou bestreiten, wie es in einem Börsendokument heißt. Das Unternehmen hat seinen Gläubigern bis Ende Juli Vorschläge für eine Umschuldung versprochen.

Auch interessant