In China ist ein wichtiger Indikator für die Aktivität der Industrie im November leicht gesunken. Der vom chinesischen Wirtschaftsmagazin «Caixin» berechnete und am Mittwoch veröffentlichte Einkaufsmanagerindex (PMI) fiel im November von 50,6 auf 49,9 Punkte zurück. Während Werte über 50 Zählern eine Expansion der wirtschaftlichen Aktivität aufzeigen, wird darunter von einem Rückgang ausgegangen.

Der bereits am Vortag veröffentlichte Einkaufsmanagerindex des staatlichen Statistikamtes war im Vergleich besser ausgefallen. Er war stärker gestiegen als erwartet und lag mit einem Wert von 50,1 Punkten erstmals seit August wieder über der Expansionsschwelle.

Auch interessant

Während der offizielle Einkaufsmanagerindex die Stimmung vor allem bei grossen Staatsbetrieben abbildet, konzentriert sich der Caixin-Index auf kleinere und mittlere Industrieunternehmen aus dem Privatsektor.

(awp/gku)