Der Fed-Gouverneur Raphael Bostic zeigt sich skeptisch zu einer Zinserhöhung der US-Notenbank um gleich einen halben Prozentpunkt. Ein solcher Schritt im März «ist nicht meine bevorzugte geldpolitische Massnahme», sagte der Chef des Bezirks Atlanta am Montag Yahoo Finance. Er habe sich drei Anhebungen vorgestellt und März scheine der richtige Zeitpunkt zu sein, um damit zu beginnen.

Am Samstag hatte Bostic in einem Interview der «Financial Times» erklärt, die Fed könnte die Zinsen bei Bedarf gleich um einen halben Punkt anheben. Dies hänge von der wirtschaftlichen Entwicklung ab. Bei jedem Treffen lägen alle Optionen auf dem Tisch.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Die Notenbank könnte nach Ansicht vieler Ökonomen im Kampf gegen die Inflation ihren geldpolitischen Schlüsselsatz um einen Viertel Prozentpunkt anheben. Manche Analysten haben eine Erhöhung um einen halben Punkt nicht ausgeschlossen. Dies wäre für die Fed ein ungewöhnlicher Schritt, den es zuletzt im Mai 2000 gab. Der Schlüsselsatz liegt gegenwärtig in einer Spanne von null bis 0,25 Prozent.