Der Zementkonzern stemmt einen weiteren Zukauf. Holcim übernimmt die französische PRB Group mit einem Umsatz von rund 340 Millionen Euro, wie das Unternehmen mitteilte. PRB produziere Beschichtungen, Dämmstoffe, Klebstoffe sowie Bodenbeläge und decke mit rund 700 Mitarbeitern den gesamten französischen Markt ab. Der Kaufpreis wurde nicht offengelegt.

Der Bereich Lösungen & Produkte von Holcim, in den PRB integriert wird, soll bis 2025 einen Anteil von 30 Prozent zum Gesamtumsatz von Holcim beisteuern. Die Produkte und Lösungen der PRB Group würden sich «hervorragend mit denen von Holcim ergänzen» und die Reichweite des Unternehmens im wachstumsstarken Markt für Reparaturen und Sanierungen erweitern, schreibt Holcim.

Auch interessant

Abschluss im zweiten Quartal angestrebt

Mit der Übernahme stossen über 700 Mitarbeiter zu Holcim. Ausserdem kommen ein Forschungs- & Entwicklungszentrum sowie fünf Produktionswerke, 26 Lager und 1300 Vertriebshändler dazu.

Die Transaktion unterliegt noch der behördlichen Genehmigung und der Anhörung des Betriebsrats in Frankreich und soll im zweiten Quartal 2022 abgeschlossen werden.

(awp/gku)