Mit der Öffnung der quarantänefreien Reisezone zwischen Australien und Neuseeland stocken die führenden Airlines der beiden Länder ihre Flugpläne wieder auf. «Zum ersten Mal seit 400 Tagen können Menschen ohne Quarantäne reisen, und wir haben die Hin- und Rückflüge nach Neuseeland um 16 pro Tag erhöht - und sie sind alle ausgebucht», sagte Qantas-Chef Alan Joyce dem staatlichen Sender ABC.

Die australische Fluglinie mit dem Känguru im Logo werde die Strecke auf etwa 200 Verbindungen pro Woche weiter ausbauen. Air New Zealand erklärte, das Unternehmen habe die Anzahl der Flüge bereits auf 30 vervierfacht, die Auslastung liege bei 97 Prozent.

Der Flugverkehr war mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie fast vollständig zum Erliegen gekommen.

(sda/gku)