In diesen unsicheren Corona-Zeiten gewinnen Online-Supermärkte zusehends an Bedeutung. Oft aber geht es den Kunden aber nicht schnell genug mit der Lieferung.

In diese Bresche springt seit diesem Wochenende die Valora-Tochter Avec. Ihr Delivery-Versprechen mit dem Dienst «Avec Now» für die Stadt Zürich und sechs Kilometer über die Stadtgrenze hinaus: Lieferung in weniger als 60 Minuten.

Kostenlos ab 20 Franken

Anders als konventionelle E-Supermärkte konzentriert sich Avec Now nicht auf grosse Wocheneinkäufe, sondern auf «kleinere Einkäufe, die in einer Stunde geliefert werden», erklärt ein Valora-Sprecher.

Das Kundenversprechen von einer Lieferung innert 60 Minuten gelte zwar schon ein paar Wochen, werde aber erst seit letztem Freitag aktiv beworben. Ab einer Einkaufssumme von 20 Franken wird kostenlos geliefert.

Auslieferung auch am Sonntag

Eine Lieferzeit für Brot und Backwaren, Bier, Wein oder Früchte und Gemüse unter einer Stunde ist sehr ambitioniert. Um diesen Dienst sicherzustellen, so der Valora-Sprecher, arbeite man mit den Schweizer Plattformen Annanow und neu Luckabox zusammen.

Anzeige

Letzteres frauengeführtes Winterthurer Startup steht logistisch und computertechnisch auch hinter dem «Möbel-Taxi», welches Ikea letzten Monat lanciert hat.

 

«Die Sache ist sehr gut angelaufen»

Bezüglich der Offensive von Avec Now sagt Aike Festini, CEO von Luckabox: «Die Sache ist sehr gut angelaufen, wir können die 60-minütige Lieferfrist in der Regel klar unterbieten. Momentan lassen wir in der Stadt Zürich und den Gemeinden im Umkreis hauptsächlich per Taxi ausliefern.»

Konkret werden die umliegenden Zürcher Stadtkreise von der Avec-Filiale am Zürcher Hardplatz aus beliefert, und seit ein paar Tagen wird auch aus einem Avec-Laden in Oerlikon geliefert. «Bei letzterem können Produkte auch am Sonntag von 11 bis 16.30 Uhr bestellt werden, obschon das Geschäft für Laufkunden aktuell geschlossen ist», sagt der Valora-Sprecher.

Inspiration aus den USA und der Türkei

Inspirieren für den für die Schweiz ultraschnellen Dienst liess sich der Kiosk-Konzern Valora wohl nicht zuletzt im Ausland. In den USA ist der Convenience-Spezialist 7-Eleven mit seinem ultraschnellen Lieferdienst «7now» sehr erfolgreich im Markt; in der Türkei gelangt Migros Türk (nicht verwandt mit der hiesigen Migros) mit dem Dienst «Hemen» («sofort» auf Türkisch) sogar in 30 Minuten zu den Kunden, dort per Motorrad.

Anzeige

Gelingen kann dies alles auch deshalb, weil man den Kunden nicht die ganz grossen Sortimente offeriert, sondern sich auf das Kernsortiment beschränkt. Im Falle von Avec Now sind es um 1400 Artikel. Wenn Valora in Zürich und Umgebung gute Erfahrungen macht mit Avec Now, wird der Kiosk-Konzern seinen Speed-Dienst wohl in weitere Gegenden der Schweiz bringen wollen. 

Hören Sie im Podcast: Warum Take-out auch nach Corona ein Milliarden-Business bleibt

Alle weiteren Folgen von HZ Insights finden Sie hier.