Die britische Fluggesellschaft verabschiedet am Donnerstag die letzte Boeing 747 ihrer Flotte in den Ruhestand. «Morgen wird ein schwieriger Tag für alle bei British Airways, da das Flugzeug zum letzten Mal unseren Sitz in Heathrow verlässt», sagte Geschäftsführer Alex Cruz.

British Airways (BA) zählte einst weltweit die grösste Jumbo-Flotte und musste infolge der Corona-Krise nun die gesamte Reihe einstellen. Seit über 50 Jahren ist der Jumbo-Jet des Typs 747 mit dem buckligen Rumpf, vier Triebwerken und 16 Rädern der am leichtesten zu erkennende Flugzeugtyp der Welt.

Ende der Riesenvögel: British Airways groundet seine Boeing-747-Flotte

Die Airline ist der grösste Betreiber des Jumbo-Jets. Nun wird der legendäre Flieger wegen der Corona-Krise vorzeitig stillgelegt. Mehr hier.

Anzeige

(awp/gku)