Die Credit Suisse will das Geschäft in China ausbauen: Die Anzahl der Mitarbeiter und die Erträge in der am schnellsten wachsenden Volkswirtschaft der Welt sollen verdoppelt werden, sagte der Chef der Region Asien Pazifik, Helman Sitohang. Letztlich strebt die Schweizer Bank die volle Kontrolle über ihr chinesisches Joint-Venture an.

«Offensichtlich ist die Absicht, so schnell wie möglich 100 Prozent zu erreichen», sagte Sitohang am Freitag in einem Interview auf Bloomberg TV. Credit Suisse übernahm im vergangenen Jahr die Mehrheitskontrolle über das Gemeinschaftsunternehmen in China.

Auf Chinas Reiche zugeschnitten

Nach Aussage von Sitohang arbeitet die Bank daran, die Infrastruktur zu verbessern sowie mehr Banker nach China zu bringen. Der Ausbau des Joint Ventures wird sich seiner Aussage nach auf Beratungs- und Investmentbanking-Dienstleistungen konzentrieren die sich an die wachsende Gruppe der Reichen in China wendet.

(bloomberg/gku)