Frankreich will im nächsten Jahr bei Banken und Versicherern einen Stresstest zum Klimawandel auflegen. Dazu sollten zwei oder drei Klimaszenarien definiert werden, sagte der Chef der französischen Notenbank, Francois Villeroy de Galhau, am Freitag auf einer Konferenz in Paris. Die Ergebnisse sollen später der Öffentlichkeit präsentiert werden. Banken und Versicherer in Frankreich sind bereits seit 2016 per Gesetz verpflichtet, ihre Klimarisiken zu veröffentlichen. Villeroy leitet auch die französische Bankenaufsicht ACPR.

Für die Zentralbanken wird das Thema Klimawandel immer mehr zum Thema. So hatte die britische Notenbank im Oktober mitgeteilt, das Finanzsystem einem Klima-Stresstest zu unterziehen. Die Europäische Zentralbank (EZB) will unter ihrer neuen Präsidentin Christine Lagarde bei der geplanten Strategieüberprüfung auch Umweltthemen behandeln. Das werde die Gelegenheit zu Überlegungen bieten, wie Nachhaltigkeits-Erwägungen in der Geldpolitik berücksichtigt werden können, schrieb Lagarde in einem Brief an einen Europaabgeordneten.

(reuters/me)