Der Detailhandelskonzern Migros erhöht die Lohnsumme per Anfang 2020 um 0,5 bis 0,9 Prozent. Die Lohnerhöhungen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgten dabei individuell nach Funktion und Leistung, teilte die Migros am Dienstag mit.

Auf das Resultat hat sich die Migros laut den Angaben mit ihren internen und externen Sozial- und Vertragspartnern geeinigt. Im Vorjahr, als die Lohnsumme um 0,5 bis 1,0 Prozent angehoben wurde, hatte es mit dem KV Schweiz keine Einigung gegeben.

Migros: «Vertretbare Lösung»

«Die Migros-Gruppe hat ein turbulentes Jahr hinter sich, die Lohnerhöhungen sind nun ein wichtiges Signal für die Mitarbeitenden», liess sich Caroline Schubiger vom KV Schweiz nun zitieren. Die Migros selber schreibt von einer «vertretbaren Lösung».

(sda/gku)