Hoffnungen auf eine schnelle Überwindung der Coronavirus-Krise haben die Kurse an der Schweizer Börse am Mittwoch befeuert. Der SMI überwand die Marke von 10'000 Punkten klar und notierte im späten Handel bei 10'172 Punkten, einem Plus von 2,2 Prozent im Vergleich zum Vorabend.

Mut machten Investoren unter anderem die Beschäftigungsdaten der privaten US-Arbeitsagentur ADP. Zwar wurden im Mai knapp drei Millionen Jobs gestrichen. Analysten hatten aber einen rund drei Mal so hohen Wert befürchtet.

Von den 20 Schweizer Standardwerten notierten 19 im Plus. Einzige Ausnahme waren Novartis. Die US-Gesundheitsbehörde FDA verlängert die Prüfung des Novartis-Wirkstoffs Ofatumumab zur Behandlung von Multipler Sklerose.

(awp/mbü)