Spanien will mit Coronavirus-Impfzertifikaten den von der Coronavirus-Pandemie gebeutelten Tourismus wiederbeleben. «Spanien will für den Tourismus, dass es eine sichere internationale Mobilität gibt.» Dies sagte Arturo Ortiz vom spanischen Fremdenverkehrsamt der Zeitung deutschen «Bild» vom Mittwoch.

Man vertraue darauf, «dass zu Beginn des Sommers eine normale Reise möglich sein wird», hiess es weiter. Die Regierung in Madrid arbeite dabei sowohl in der EU als auch in anderen internationalen Foren, wie der OECD und der Welttourismusorganisation an einem abgestimmten Vorgehen, ergänzte ein Sprecher der spanischen Botschaft in Deutschland auf Anfrage der Zeitung.

(sda/gku)