Der Gewinn der Versicherers ist im vergangenen Jahr um 32,7 Prozent auf 694,2 Millionen Franken gestiegen. Baloise will die Dividende um 40 Rappen auf 6,40 Franken je Aktie anheben.

Das Prämienvolumen wuchs um 9,6 Prozent auf 9,51 Milliarden Franken. Geschuldet ist der Anstieg zu einem guten Teil der Lebensversicherungssparte, die vom Rückzug eines Mitbewerbers im Schweizer Pensionsgeschäft profitierte. Baloise sieht sich auf Kurs zu den 2021 angepeilten Zielen.

(reuters/mbü)