Damit steigt der Zinssatz auf den höchsten Stand seit Mai 2019. In der Corona-Krise hatte die Zentralbank den Zinssatz bis auf 0,10 Prozent gesenkt, um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie zu bekämpfen. Im Mai dieses Jahres erhöhte die Notenbank dann zum ersten Mal wieder den Leitzins - damals noch um 0,25 Prozentpunkte und jetzt zum zweiten Mal hintereinander um jeweils einen halben Prozentpunkt. Damit erhöht die Notenbank erstmals in ihrer Geschichte den Leitzins in dieser Höhe direkt hintereinander.

Auch interessant
 
 
 
 
 
 

Trotz der Zinserhöhung gaben der Kurs des australischen Dollar und die Renditen auf Staatsanleihen etwas nach. Experten werteten einige Aussagen als Zeichen dafür, dass die Notenbank erste Anzeichen für das Erreichen des Höhepunkts beim Inflationsanstieg sieht.