Es sei aber nicht geplant, die börsenkotierte Gesellschaft zu übernehmen oder zu dekotieren, hiess es weiter

Gegenwärtig hält die Coop-Gruppe Genossenschaft laut der Mitteilung einen Anteil von 66,29 Prozent an Bell. Coop erachte den Zeitpunkt für eine Erhöhung der Beteiligung als "ideal".

Die Bell-Aktie schloss am Donnerstagabend an der Schweizer Börse SIX bei 240 Franken und damit etwas über dem vergangene Woche erreichten Jahrestief von 237 Franken. Im Jahresverlauf hat der Titel des Fleischverarbeiters gut 18 Prozent verloren.

Auch interessant