Das Vermögen von Jeff Bezos hat seinen bisherigen Höchststand erreicht, selbst nachdem er im vergangenen Jahr im Rahmen einer Scheidungsvereinbarung einen Viertel seines Anteils an Amazon.com aufgeben musste.

Die Aktien des in Seattle ansässigen Online-Händlers stiegen am Mittwoch um 4,4 Prozent auf den Rekordwert von 2878,70 Dollar und erhöhten damit das weltweit führende Vermögen des Gründers auf 171,6 Milliarden Dollar. Das übertrifft den bisherigen Höchststand von 167,7 Milliarden Dollar, der laut dem Bloomberg-Milliardärsindex am 4. September 2018 erreicht wurde.

Mackenzie Bezos ist die zweitreichste Frau

Alleine in diesem Jahr wurde Bezos um 56,7 Milliarden Dollar reicher. Dies unterstreicht die wachsende Wohlstandskluft in den USA während des schlimmsten wirtschaftlichen Abschwungs seit der Grossen Depression.

Mackenzie Bezos, die Ex-Frau des Amazon-Gründers, verfügt laut der Wirtschaftsagentur Bloomberg über ein Nettovermögen von 56,9 Milliarden Dollar und kletterte auf Platz 12 der Rangliste. Vor kurzem überholte sie Alice Walton und Julia Flesher Koch und wurde damit zur zweitreichsten Frau der Welt und liegt nun nur noch hinter der L’Oréal-Erbin Françoise Bettencourt-Meyers.

Zum Vergleich: Diese Woche sagte Amazon nach Erhalt von Beschwerden über die Beendigung der Pandemie-Gefahrenzulage, dass das Unternehmen etwa 500 Millionen Dollar ausgeben werde, um den meisten Beschäftigten an der Front einen einmaligen Bonus von 500 Dollar zu geben.

Wirtschaft crasht, Börse feiert: Das macht Sinn

Während im April wegen der Corona-Krise Millionen ihren Job verloren, erlebte die Wall Street den besten Monat seit 1987. Fünf Gründe dafür finden Sie hier.

Pandemie beschleunigt Wandel

Amazon befindet sich im Aufwind, da die Pandemie den Wechsel der Konsumenten vom stationären Einzelhandel zum E-Commerce beschleunigt hat. Bezos besitzt 11 Prozent der Aktien, die den Grossteil seines Vermögens ausmachen.

Auch die anderen Gewinner der Pandemie mit den grössten Vermögenszuwächsen stammen aus dem Technologiesektor. Dazu gehört Tesla-Chef Elon Musk, der seit dem 1. Januar sein Vermögen um 25,8 Milliarden Dollar erhöhte, und der Gründer von Zoom Video Communications, Eric Yuan, dessen Vermögen sich auf 13,1 Milliarden Dollar fast vervierfacht hat.

Tesla ist jetzt der wertvollste Auto-Konzern der Welt

Der Börsenhype um Elon Musks E-Auto-Firma geht in eine neue Runde. Jetzt legen nur noch 19 US-Konzerne mehr Gewicht auf die Waage. Mehr hier.

500 Reichste sind reicher als zu Jahresbeginn

Für traditionelle Milliardäre sieht es indes weniger gut aus. Der Spanier Amancio Ortega, der hinter der Fast-Fashion-Marke Zara steckt, hat 19,2 Milliarden Dollar verloren, das ist der grösste Verlust im Bloomberg-Index. Warren Buffett von Berkshire Hathaway hat 19 Milliarden Dollar verloren und der französische Luxusgüter-Tycoon Bernard Arnault 17,6 Milliarden Dollar.

Aber die meisten haben den Abschwung überstanden. Das kollektive Nettovermögen der 500 reichsten Menschen der Welt beläuft sich jetzt auf 5,93 Billionen Dollar, verglichen mit 5,91 Billionen Dollar zu Beginn des Jahres.

(gku | bloomberg)