Der Zeitmesser am Handgelenk bringt Status und Reichtum seines Trägers auf dezente Weise zum Ausdruck. Darum tragen Wirtschaftskapitäne luxuriöse Uhren – vorzugsweise solche aus der Schweiz, wie der «Business Insider» zeigt. 

Schweizer Chronometer dominieren klar an den Handgelenken der einflussreichsten Frauen und Männer der Wall Street. Warren Buffett trägt etwa eine zeitlose Rolex, auch Morgen-Stanley-Chef James Gorman wählt ein solches Modell. Mit einer Swatch setzt auch Lloyd Blankfein auf ein Schweizer Produkt, der CEO von Goldman Sachs wählt damit aber eine für die Wall Street niedrige Preisklasse. So hält es auch Hedgefund-Manager Phil Falcone: Er trägt eine günstige Casio G-Shock.

Uhren mit Geschichte

Die Investmentlegende und Gründer der Vanguard Gruppe, John C. Bogle, hat vor Jahren eine Uhr von einem Aktionär erhalten. Auf der Uhr war sein Name «Jack Bogle», das Firmenlogo sowie der Satz: «Still on Watch» eingraviert worden. Das englische Wortspiel ermahnt ihn achtsam zu sein. Die Uhr wurde zu seinem Glücksbringer.

Eine mit Diamanten veredelte Uhr trägt Lynn Tilton. Die Gründerin und CEO des Private Equity Unternehmens «Patriarch Partners» kann den Zeitmesser gut gebrauchen: Zusätzlich ist sie noch Geschäftsführerin von drei weiteren Firmen.