Punkt 1: Dieses Auto ist ein Sechszylinder. Und Sechszylinder sind immer eine Klasse für sich. Man mag dem alten Achtzylinder nachtrauern, doch der aktuelle Sechszylinder im BMW M4 läuft, wie es sein muss: seidenweich und mit feinster Laufruhe. Das Schöne dabei: Er kann auch ganz anders, wenn man will. Gibt man entsprechend Gas, kann er heiser bellen, begeistert kreischen, knatternd husten. Der Sound allein wäre ein Grund, das Auto zu fahren: Spass pur für autophile Ohren.

Punkt 2: Dieses Auto ist ein Cabrio. Man kann es offen fahren. Und man kann es sogar fahrend öffnen. Einfach das Tempo auf 18 Kilometer pro Stunde oder weniger drosseln, Knopf drücken und 20 Sekunden später Sonne geniessen. Mein Tipp: vorher Sonnencrème auftragen. Das erhöht das Ferienfeeling und ist auch dringend angezeigt: Im Cabrio unterschätzt man wegen des Fahrtwindes die Strahlen­intensität gerne und kann sich garstige Sonnenbrände holen.

Punkt 3: Dieses Auto ist ein Chamäleon. Es ist wandlungsfähig und kann mal so – oder genau umgekehrt. Es passt seinen Charakter der Laune seines Fahrers an wie ein Chamäleon seine Farbe der Umgebung. Es ist also mal fieberhafter Sportwagen, mal gemütliches Spassmobil, mal luxuriöse Sänfte.

Man kann das Auto, wie erwähnt, als Cabriolet fahren. Aber es macht als Coupé mit geschlossenem Metalldach eine ebenso gute Falle. Den Sound des Motors hört man so zwar etwas weniger; wenn es ­regnet oder schneit, ist das aber gewiss zu verschmerzen.

Anzeige

Sportlich und gemütlich

Man kann den Wagen nervös fahren, über den Pass in die Kurven hetzen, schnelle Manöver vom Stapel lassen und heisse Beschleunigungen geniessen. Der M4 ist ein echter Sportwagen, von 0 auf 100 km/h in 4,6 Sekunden – das ist schon ein heftiger Wert.

Doch das Chamäleon kann auch entspannt einem See entlang cruisen, unaufgeregt und doch zügig auf der Autobahn in die Ferien gleiten, locker nach der Arbeit nach Hause fahren – ohne Stress, im luxuriösen Ambiente.

Die inneren Werte unter der Motorhaube, von BMW Powerdome genannt, sind vielversprechend: 431 PS leistet der 3-Liter-Motor, und da das Auto mit einem Gewicht von 1750 Kilogramm vergleichsweise leicht ist, spürt man die Kraft direkt. Die Ingenieure haben viel Aluminium sowie Kohlenstofffaser-verstärkten Kunststoff verbaut.

Das macht das Chamäleon sehr agil. Und zum blitzschnellen Jäger.

BMW M4 Cabrio
Antrieb: 3-Liter-Sechszylinder
Leistung: 317 kW (431 PS)
Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h
Beschleunigung 0–100 km/h: 4,6 s
Verbrauch: 9,1 Liter
Preis: ab 107'000 Franken